Sparheizöl

Das Plus für Heizung, Umwelt und Geldbörse

IWO-Modernisierer-Portal – In drei Schritten zum Online-Angebot

Vor der Heizungsmodernisierung steht das Einholen von Angeboten. Das geht jetzt auch online: Mit dem IWO-Modernisierer-Portal – dem Angebotsfinder für die neue Heizung gibt es bis zu drei Angebote von Fachhandwerkern aus Ihrer Region.

Die Angebote sind unverbindlich und kostenfrei. Damit sie individuell auf Sie zugeschnitten werden können, sind ein paar Angaben zu ihrem Haus erforderlich. Auf dieser Basis erstellen Ihnen die Handwerksbetriebe aus Ihrer Region Angebote, die zu Ihnen passen.

Weitere Informationen gibt es auf https://www.zukunftsheizen.de/energie-sparen/online-angebot-einholen.

Quelle: Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO)

Immer auf dem neuesten Stand: Newsletter Innovativ leben

Aktuelle Wohntrends, neueste Technik rund ums eigene Zuhause und neueste Regelungen für die moderne Ölheizung: Das und mehr gibt es im Newsletter Innovativ leben von www.zukunftsheizen.de und www.meinwohn.blog. Verpassen Sie keine spannenden Themen, melden Sie sich einfach an – in nur wenigen Klicks können Sie sich einmal im Monat über einen Newsletter in Ihrem E-Mail-Postfach freuen.

Anmeldungen zum Newsletter können auf https://www.meinwohn.blog/newsletter eingegeben werden.

Quelle: Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO)

 

Heizöl ist seit Jahrzehnten einer der wichtigsten Energieträger im deutschen Raumwärmemarkt. Trotz allgemein gestiegener Energiekosten ist Heizöl nach wie vor eine preisgünstige Energiequelle.

Durch die flächendeckende Umstellung auf schwefelarme Heizölqualität ist Heizen mit Heizöl in Deutschland in den letzten Jahren deutlich umweltfreundlicher geworden. Die bessere Wärmedämmung der Häuser und die effizientere Arbeitsweise heutiger Heizkessel sorgen für einen rückläufigen Energiebedarf. Die DIN-Norm schreibt für schwefelarmes Heizöl einen maximalen Schwefelgehalt von 50 mg/kg (50 ppm, 0,005 %) vor. Das hat somit auch positive Auswirkungen auf die Wohnnebenkosten, es bedeutet aber auch neue Herausforderungen an die eingesetzten Brennstoffe.

Aus diesem Grund empfehlen wir dem Verbraucher unser Sparheizöl!

Hinter dem angezeigten QR-Code verbirgt sich ein Video, dass die erheblichen Unterschiede zwischen einfachem Heizöl und unserem Sparheizöl deutlich macht.

Überzeugen Sie sich selbst…   

 

IDEALE LAGERUNG VON HEIZÖL

  • Kein Tageslicht
  • Konstante Temperatur – zwischen 5 und 15 Grad Celsius – um die Entstehung von Kondenzwasser und eventuell daraus resultierende Korrosion zu vermeiden
  • Frostfreie Installation der Ölleitungen um Paraffinausscheidungen vorzubeugen
  • Geringer Sauerstoffeintrag durch Einstrangsystem

Mehr Information zur Lagerung von Heizöl

Umwelt schützen – Ölschäden verhüten –

Geld sparen

Hilfreiche Informationen für Heizölverbraucher

  • Lassen Sie bei doppelwandigen Tankanlagen mindestens einmal jährlich die Funktion des Leckanzeigegerätes durch ein zugelassenen Fachbetrieb nach Paragraph 19 I WHG überprüfen. Bei einwandigen Tankanlagen kontrollieren Sie den Auffangraum mindestens vierteljährlich sowie nach jeder Tankbefüllung durch Inaugenscheinnahme.
  • Misstrauen Sie kostenlosen Dienstleistungen wie „Tankprüfungen“ oder „Sumpfphasendiagnosen“ zur Feststellung des Sicherheitszustandes. Mit diesen fragewürdigen Geschenken wird oft der Zugang zu Ihrem Tank gesucht, um Sie anschließend zu teureren und unnötigen Sanierungs-Maßnahmen zu überreden
  • Lassen Sie Ihren Tank, auch wenn dieser doppelwandig und mit Innenschutz versehen ist, alle 5 Jahre reinigen und die Tankinnenwände untersuchen.
  • Lassen Sie bei einwandigen Tanks bei der nächsten Tankreinigung prüfen ob der Auffangraum noch dicht ist.
  • Lassen Sie die Rücklaufleitung vom Ölbrenner zum Tank stilllegen und die Ölzufuhr auf „Einstrangsystem“ umrüsten. Liegt der maximale zulässige Flüssigkeitsspiegel im Tank höher als Ihre Saugleitung, sollte ein Heberschutzventil eingebaut werden um das Leerhebern des Tank zu vermeiden.
  • Wenn Sie nicht selbst sachkundig sind, sollten Sie einen Wartungsvertrag mit einem zugelassenem Fachbetrieb abschließen. Beachten Sie auch die in der VAwS festgelegten Prüffristen durch einen Sachverständigen.
  • Lassen Sie Grenzwertgeber, die vor 1984 eingebaut wurden, austauschen. Die heutigen Geräte sind konstruktiv verbessert und bieten mehr Funktionssicherheit

Grenzwertgeber

  • Vor Februar 2015 errichtete Tankanlagen mit Grenzwertgeber alter Bauart (Bohröffnungen) müssen jährlich auf Funktionstüchtigkeit geprüft werden. Diese Prüfung kann nur ein Fachbetrieb durchführen.
  • Beim Grenzwertgeber alter Bauart werden die beiden runden Öffnungen des Grenzwertgebers geprüft. Sind diese verklebt ist eine Funktion ausgeschlossen.
  • Wird ein Grenzwertgeber neuer Bauart (schlitzartige Öffnung) verbaut entfällt die jährliche Überprüfung und macht die Befüllung sicherer.
  • Bei dem Grenzwertgeber neuer Bauart gelangt das Öl beim Tankvorgang durch die schlitzartige Öffnung direkt an die Sonde, die dann direkt den Impuls zum Abschalten gibt.
  • Die schlitzartige Öffnung bei den neuen Grenzwertgebern verklebt nicht so schnell wie bei den Vorgängermodellen.

Sichere Belieferung

  • Die Tankbefüllung darf nur stattfinden, wenn die Tankanlage augenscheinlich intakt ist.
  • Bei jedem Tank, auch bei jedem einzelnen Behälter eines Batterietanksystems, muss der Füllstand erkennbar sein und das maximal zu lässige Füllvolumen muss so angegeben werden, dass vor der Befüllung die Freimenge ermittelt werden kann. Dazu muss jeder Tank mit einer Einrichtung zur Feststellung des Füllstands versehen sein. Diese Einrichtung kann bei oberirdischen Tanks entfallen, solange deren Wandungen ausreichend durchscheinend sind. Alle Tanks von Batterietanksystemen müssen mit einheitlichen Füllstandsanzeigen ausgestattet sein.
  • Bei älteren Tankanlagen sieht man häufig schon die Wirkung der Umwelteinflüsse wie Hitze, Kälte oder Licht, Wasser und Sauerstoff. Dies führt häufig mit dazu die Wandungen der Tanks nicht mehr ausreichend durchscheinen zu lassen.
  • Um zukünftig eine sichere Belieferung gewährleisten zu können, ist in solchen Fällen eine Tankreinigung durchzuführen zu lassen.

RAL – Gütezeichen

Qualität und Zuverlässigkeit mit Brief und Siegel!

Ausgezeichnet!

Kundenorientierung, Qualitätsmanagement, Preistransparenz und qualitativ hochwertige Produkte – all diese Kriterien müssen erfüllt sein, um mit dem Gütezeichen für den Energiehandel ausgezeichnet zu werden. Es setzt neue Wertmaßstäbe in unserer Branche.

Wir wurden ausgezeichnet und unterziehen uns einer jährlichen Prüfung durch die Gütegemeinschaft. Sie als Kunde haben somit die Garantie, bei uns in guten Händen zu sein.

 

Sie möchten mehr Informationen über das Gütezeichen?

Erfahren Sie mehr auf http://www.guetezeichen-energiehandel.de

Tankreinigung

Tankreinigung in der Praxis: Aktuelle Videos zeigen, wie Heizöltanks heute gereinigt werden!

Alle unsere Jantzon-Leistungen auf einen Blick

Lädt…